Archiv für Juni 2011

Rückblick

Indymedia Linksunten:

-Der Fall Simon Brenner
-Der Fall Simon Bromma

(Online-)Zeitungen:

-Saarländische Online Zeitung vom 14.12.10
-Junge Welt vom 18.12.2010
-Spiegel Online vom 21.12.2010
-Frankfurter Rundschau vom 21.12.10 I
-Frankfurter Rundschau vom 21.12.10 II
-annalist vom 21.12.10
-Südwest Presse vom 22.12.10
-SWR vom 22.12.10
-Pforzheimer Zeitung vom 22.12.10
-Südkurier vom 22.12.10
-Naumburger Tageblatt vom 22.12.10
-taz vom 22.12.2010
-Mannheimer Morgen vom 23.12.10
-dasDossier am 23.12.10
-Badische Zeitung vom 24.12.10
-telepolis vom 29.12.10
-FAZ vom 31.12.10
-Neues Deutschland vom 04.01.11
-junge Welt vom 05.01.11
-telepolis vom 06.01.11
-Badische Zeitung vom 17.01.11
-SWR vom 17.01.11
-Frankfurter Rundschau vom 17.01.11
-n-tv vom 17.01.11
-Bietigheimer Zeitung vom 18.01.11
-Spiegel Online vom 19.01.11
-Süddeutsche Zeitung vom 19.01.11
-junge Welt vom 19.01.11
-taz vom 19.01.11
-Frankfurter Rundschau vom 19.01.11
-diepresse.com (AU) vom 19.01.11
-analyse&kritik vom 21.01.11
-ruprecht vom 23.01.11
-jungle world vom 28.01.11
-junge Welt vom 28.01.11
-der Freitag vom 31.01.11

Rundfunkbeiträge:

-Radio F.R.E.I. vom 16.12.10
-Radio Dreyeckland vom 21.12.10
-bermuda.funk vom 22.12.10
-Freies Sender Kombinat vom 22.12.10
-SWR vom 22.12.10
-Radio Dreyeckland vom 02.06.11

Fernsehbeiträge:

-Spiegel-TV
-SWR BW

Parlamentarische Anfragen im Landtag:

-vom 17.12.10
-vom 23.12.10
-vom 07.02.11
-vom 10.02.11

Aktuelles

Am 12.12.2010 wurde in Heidelberg der LKA-Schnüffler Simon Bromma enttarnt, nachdem er über 9 Monate lang unter dem Pseudonym „Simon Brenner“ die linke Szene der Stadt infiltriert und ausgespäht hatte. Der Fall erlangte nach und nach immer mehr öffentliches Interesse und Aufmerksamkeit und zu guter Letzt musste die schwarz-gelbe Landesregierung den Einsatz öffentlich zugeben.
Jetzt haben sich einige Betroffene zusammengefunden um gegen diesen skandalösen Eingriff in ihr Leben Klage einzureichen.
Wir, der AK Spitzelklage, unterstützen und begleiten diesen Prozess mit Öffentlichkeitsarbeit, Infoveranstaltungen, Pressearbeit, Demonstrationen und Kundgebungen, Prozessbeobachtung und -berichterstattung und Solipartys und -konzerten.